Abstimmung | Hintergrund | Veranstalter | Startseite |


Sowjetischer Friedhof Belvedere in Weimar




Der zentrale Obelisk
© Dr. Bernd Gross

Beschreibung

Friedhof für sowjetische Militärangehörige

Der 1,7 Hektar große Ehrenfriedhof ist ein besonderes Kleinod, denn es zeugt von der deutsch-sowjetischen Geschichte, erinnert dabei an Krieg und Kooperation zugleich. Die Anlage ehrt nicht nur die gefallenen Soldaten, sondern auch Angehörige und zivile Personen. Wiesen und Bäume prägen den Friedhof, auf dem schlichte Quader aus Travertingestein die Einzel- und Sammelgräber von insgesamt etwa 2000 Verstorbenen markieren. Den Mittelpunkt bildet ein Obelisk , der vierseitig mit dem Staatswappen der Sowjetunion versehen ist – das einzige so deutliche Hoheitssymbol auf der Anlage. Die Verwaltung des Friedhofs wurde von Russland an Deutschland übergeben, denn heute ist die Stadt Weimar für die Betreuung zuständig. So wird der Ort auch zum Zeichen der Zusammenarbeit und des friedlichen Zusammenlebens der Völker.

Lage

Der Friedhof liegt im Gelände des Parks Belvedere, am Hang unterhalb des Schlosses.

Geschichte

Das Gelände des sowjetischen Friedhofs wurde bereits 1937/38 auf Anweisung des NS- Gauleiters Fritz Sauckel angelegt und war zunächst als Helden-Hain für verdiente Nationalsozialisten gedacht, wurde allerdings kaum genutzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die sechs dort beerdigten NS-Würdenträger auf den Weimarer Hauptfriedhof umgebettet. Von 1946 bis 1975 stand der Platz nur noch für russische Verstorbene zur Verfügung. Bis 1994 stand der Friedhof unter russischer Aufsicht ging danach allerdings in den Besitz der Stadt Weimar über und wird nun also von deutscher Seite gepflegt.

Fotogalerie

Der zentrale Obelisk
© Dr. Bernd Gross
Der Friedhof am Hang unter Schloss Belvedere im Überblick
© Dr. Bernd Gross
Eingangstor mit Sowjet-Stern
© Rita Dadder


Adresse:
Belvederer Allee
99423 Weimar
Bundesland: Thüringen

Öffnungszeiten:
Keine Öffnungszeiten angegeben

Literatur- und Internetquellen zum Weiterlesen:




A. Kommentieren

Beitrag kommentieren:







Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Startseite |